Elternbriefe

Schuljahresende 2019/20

 

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte!

 

 

Ein Schuljahr geht zu Ende, das ab März eine Wendung genommen hat, mit der niemand gerechnet hat. Die Schulschließungen und das damit verbundene Lernen Zuhause hat Sie und uns vor große Herausforderungen gestellt. Nicht weniger herausfordernd war und ist die Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts. An dieser Stelle möchte ich bei Ihnen für Ihr großartiges Engagement, Ihr Vertrauen in die schulische Arbeit und Ihr Verständnis bedanken. Alle Maßnahmen, die uns vom Land Niedersachsen auferlegt wurden, konnten mit vereinten Kräften bewältigt werden.

Das Kultusministerium hat nun verfügt, dass – nach jetziger Corona-Lage - nach den Sommerferien wieder alle Schüler*innen in die Schule kommen dürfen („Eingeschränkter Regelbetrieb“). Besondere Regelungen – wie zur Hygiene – werden auf die jeweiligen Erfordernisse angepasst. In den Ferien wird die Lage weiter geprüft und ggf. werden Veränderungen vorgenommen. Falls es doch dazu kommen sollte, dass die Schule nicht „normal“ starten kann, setze ich Sie - sobald es mir möglich ist -  in Kenntnis.

 

Wichtigste Veränderungen / Neuerungen laut Kultusministerium:

  • Alle Schüler*innen nehmen – nach derzeitigem Kenntnisstand – wieder täglich am Präsenzunterricht teil.
  • Im Schulgebäude ist von allen Schüler*innen eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen! Im Unterricht und in den Hofpausen darf die Mund-Nasen-Bedeckung abgesetzt werden. Diese Pflicht gilt auch für Eltern…, die das Schulgebäude betreten. Auf den Mindestabstand von 1,5 Metern ist weiterhin zu achten. Im Klassenverband (Unterricht) sind die Abstandsregeln aufgehoben worden, damit alle Schüler*innen wieder gleichzeitig unterrichtet werden können.
  • Die Arbeitsgemeinschaften finden in Klasse 3 und 4 im 1. Halbjahr jahrgangsweise statt, um Durchmischungen zu begrenzen.
  • Sport- und Schwimmunterricht darf unter Auflagen wieder stattfinden. Die zuständigen Lehrer*innen besprechen mit Ihren Kindern entsprechende Hygiene- und Verhaltensregeln.
  • Betreuung findet wieder wie gewohnt statt. Bitte denken Sie unbedingt an rechtzeitiges An- bzw. Abmelden, da auch hier die Gruppen konstant zu halten sind!

 

Ansonsten gelten weiterhin die mit Ihren Kindern besprochenen Regeln und Verhaltensweisen, die bei der Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts festgelegt wurden.

Corona-Verdachtsfälle sind weiterhin sofort zu melden, damit das zuständige Gesundheitsamt über eine Schulschließung entscheiden kann!

Wenn Ihre Kinder Erkältungsanzeichen zeigen, lassen Sie sie bitte zuhause und teilen Sie dies der Schule mit!

 

Bereits frühzeitig wurde beschlossen, dass es zu Beginn des nächsten Schuljahres keine Einschulungsveranstaltung im gewohnten Rahmen geben wird. Alle Eltern wurden darüber bereits mit dem Einschulungsbescheid informiert. Es wird an den einzelnen Schulstandorten am Einschulungstag einen schönen Start geben.

Auch in der Nicht-Corona-Zeit haben Sie Ihre Kinder und damit uns in vielerlei Hinsicht unterstützt: Bei den Hausaufgaben, beim Lernen für Klassenarbeiten, als engagierte Mütter und Väter bei Ausflügen, Schulveranstaltungen oder beim Schulfrühstück usw. Über den Förderverein unterstützen Sie uns maßgeblich in der Umsetzung besonderer Projekte oder von Wünschen, die die Schule allein nicht tragen könnte – weder personell noch finanziell. Dafür nochmals vielen Dank.

Vier Standorte – eine Schule. Nach diesem Motto gab es wieder eine Reihe gemeinsamer Veranstaltungen: Die Weihnachtsfeier in der Bördehalle hat allen wieder sehr viel Spaß gemacht. Dies lag natürlich im Besonderen an den Waffeln, die vom Förderverein mit der Unterstützung vieler Mütter gebacken wurden. Zum zweiten Mal sind wir gemeinsam mit allen Klassen ins Weihnachtsmärchen nach Bremerhaven gefahren. Und das Besondere Highlight dieses Jahres war natürlich das Zirkusprojekt mit der Zirkusfamilie Rasch. Hochkonzentrierte Kinder bei den Proben und der Aufführung, glänzende Augen bei den Erwachsenen während der Zirkusvorstellungen. Es war für alle Beteiligten ein tolles Erlebnis!

Dass unsere Schule besonders sportlich ist, haben Sie und Ihre Kinder ja bereits bei vielen Sportveranstaltungen miterlebt. Ob die Teilnahme am Küstenmarathon in Otterndorf oder bei diversen Sportveranstaltungen: Ihre Kinder sind mit Begeisterung dabei! Leider mussten ja im 2. Schulhalbjahr viele Veranstaltungen ausfallen. Wir hoffen, dass wir im nächsten Schuljahr wieder voll durchstarten können, wobei der Küstenmarathon bereits abgesagt wurde.

Herr Hellwege geht zum Sommer in den Ruhestand. Er steht maßgeblich dafür, dass unsere Schule ihre „Sportfreundlichkeit“ seit vielen Jahren unter Beweis stellt und bereits zwei Mal entsprechend zertifiziert wurde. Seit dem Jahr 2001 war er Kollege dieser Schule und hat vielen Kindern alle wichtigen Grundlagen vermittelt, die sie für ihr späteres Leben brauchen. Mit großem Respekt bedanke ich mich für sein langjähriges Engagement für Schüler*innen und Schule. Ich freue mich, dass uns Herr Hellwege für einige Stunden Schwimmunterricht erhalten bleibt. Die Sportfreundlichkeit unserer Schule werden wir mit vereinten Kräften weiter unter Beweis stellen.

Die Unterrichtsversorgung für das nächste Schuljahr ist nach derzeitigem Kenntnisstand gesichert. Herr Heisig verstärkt seit dem 1. Februar 2020 unser Team als Anwärter. Frau Stelling-Sperling kommt zu uns als neue Lehrkraft. Wir werden wieder mit 12 Klassen an den Start gehen. In Armstorf wird es aufgrund der Schülerzahlen wieder zwei Einzelklassen geben, in Mittelstenahe werden die Kinder weiterhin in einer Kombiklasse unterrichtet. Im Gegensatz zu den Vorjahren konnten nur zwei 3. Klassen gebildet werden.

Frau Wegner hat Ihren Bundesfreiwilligendienst an der Schule abgeleistet und uns in vielen Dingen unterstützt. Vielen Dank und alles Gute!

Unser letzter Schultag ist in diesem Schuljahr Mittwoch, d. 15. Juli 2020 (Gruppe A). Gruppe B erhält ihre Zeugnisse bereits am 14. Juli 2020 und wird an diesem Tag in die Ferien verabschiedet. Die Zeugnisse sind alle auf den 1. Juli 2020 datiert (Tag der Zeugniskonferenzen).

Bitte beachten Sie, dass die Schule am 15.7.20 bereits um 10.35 Uhr endet. Es findet im Anschluss auch keine Betreuung mehr statt.

Liebe Eltern der zukünftigen Klasse 2: Bitte denken Sie auch daran, An- und Abmeldungen zur Betreuung vor den Sommerferien vorzunehmen. Wenn Ihr Kind bereits in der Betreuung war und das im nächsten Schuljahr so bleiben soll, brauchen Sie nichts weiter zu tun.

Nach den hoffentlich erholsamen Sommerferien beginnt die Schule wieder am Donnerstag, d. 27. August 2020. Die zukünftigen Zweitklässler haben an diesem Tag von der 1. bis zur 4. Stunde Unterricht (und ggf. im Anschluss Betreuung), die zukünftigen Dritt- und Viertklässler von der 1. bis zur 5. Stunde. Die zukünftigen Drittklässler erfahren bereits vor den Sommerferien, in welche Klasse sie kommen werden.

Die zukünftigen Erstklässler dürfen sich noch zwei Tage länger auf die Schule vorbereiten. Die Einschulung findet am Samstag, d. 29. August 2020 statt.

 

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie erholsame Ferien und verbleibe mit freundlichen Grüßen

 

M. Stoffel, Rektor