Grundschule Börde Lamstedt stellt sich vor:

Bewährtes schätzen - Neues wagen

 

Die Grundschule Börde Lamstedt liegt in ländlicher Umgebung im Herzen des Elbe-Weser-Dreiecks. Der Schulbezirk erstreckt sich über das Gebiet der Samtgemeinde Börde Lamstedt mit ehemals 16 Dorfgemeinschaften. Aufgrund ihres sehr großen Einzugsgebietes sind viele Kinder Fahrschüler. Der Anteil der Kinder nichtdeutscher Muttersprache ist gering.

 

Unsere Schule umfasst vier Standorte. Damit wird den jüngeren Kinder ein weiter Schulweg erspart: "Kurze Wege für kleine Füße".

 

Wir sind erneut als "Sportfreundliche Schule" bis Ende 2021 zertifiziert worden. Es finden zahlreiche Veranstaltungen im schulischen Rahmen statt (Schwimmfest, Mattenballturnier. Armstorfspiele, Bundesjugendspiele, Votigier-AG...). Zudem nehmen wir an vielen außerschulischen Veranstaltungen teil (Küstenmarathon Otterndorf, Triathlon in der Wingst...) teil.

 

In einem überschaubaren Lebensbereich kennen sich Eltern, SchülerInnen und Lehrkräfte. Somit können die Lehrkräfte viel Zeit und Sorgfalt für die Gestaltung eines interessanten, möglichst alle Sinne ansprechenden Schulalltags verwenden. Gleichzeitig finden die Schülerinnen und Schüler, die vermehrter Aufmerksamkeit und Förderung bedürfen, einen verlässlichen Rahmen, in dem sie sich individuell entwickeln können. Auch Kinder mit bsonderen Fähigkeiten finden viel Raum, ihren Interessen nachzugehen und ihre Kompetenzen auf hohem Niveau einzubringen.

 

Das Ausrichten von schulinternen und schulübergreifenden Sportveranstaltungen und die Teilnahme an regionalen und überregionalen Wettkämpfen sowie die Gestaltung und Mitwirkung an kulturellen Veranstaltungen und Ausstellungen motivieren die Schülerinnen und Schüler Besonderes zu leisten.

 

Moderne Kommunikationstechnologien stehen Lehrkräften und Schülern zur Verfügung und machen zeitgemäßes Lernen möglich. Die Möglichkeit der Kombination von traditionellem, individualisiertem und jahrgangsübergreifend organisiertem Unterricht bereichert das Schulgeschehen.

 

Die vielfältigen pädagogischen Angebote können durch die nach und nach modernisierten Räume gut ausgenutzt werden. Eine im allgemeinen ruhige, freundliche ausgeglichene Lernatmosphäre weckt und fördert die inneren Beteiligungen jedes einzelnen Kindes an den unterrichtlichen Inhalten.

 

LehreInnen und SchülerInnen finden umfassende Unterstüzung in allen Bereichen des Schullebens durch eine aktive, interessierte Elternschaft. Eine lebhafte Kommunikation und ein vertrauensvolles Miteinander von Elternschaft und Lehrkräften trägt zur positiven Entwicklung der örtlichen Schullandschaft bei und spielt eine tragende Rolle im Schulleben.

 

Unsere Schule ist eine offene Schule, aber wir möchten uns als "Schule im Dorfe" verstanden wissen.